10. Juni 2016

Katja macht ein Päuschen.

Seit Anfang Juni bin ich unterwegs: Drei Monate reise ich in Australien und in Asien herum. Ohne Laptop aber mit Sebastian. Im Moment sende ich liebe Grüße aus Sydney. An unserem Ankunftstag hat es extrem geregnet und gestürmt. Wir konnten die Wohnung nicht verlassen und haben den ganzen Tag verschlafen. Am nächsten Tag haben wir erfahren, dass der Centennial Park weitgehend überflutet ist, die schlimmste Überschwemmung seit 40 Jahren. Inzwischen ist es mal sonnig und mal windig. Der australische Winter fühlt sich eher nach einem schönen Herbstanfang an. Nächste Woche  reisen wir erstmal weiter in den Norden nach Queensland wo es wärmer sein soll. Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Sommer! 

Im September freue ich mich dann auf: "Hautnah - alles über unser größtes Organ". Für den Droemer Knaur Verlag durfte ich das Buch der Berliner Dermatologin Yael Adler illustrieren.

Sehr gespannt bin auch auf die Fortführung des Projekts "The little book of green / pink / white / black animals" mit dem Verlag Spazio Corsivo. Im letzten Jahr habe ich mit 3 Kolleginnen 4 kleine Bücher über Tiere in bestimmten Farben im A6 Format gestaltet. Die erste Auflage ist bereits ausverkauft, die zweite wird gerade gedruckt.
Mein Buch über die grünen Tiere enthielt vor allem Insekten, Vögel und Reptilien. Das einzige grünliche Säugetier in der Sammlung war das Faultier, auf dessen Fell eine algenartige Substanz wächst.
Die neue Kollektion besteht wieder aus 4 Heften mit jeweils gelben, blauen, roten und grauen Tieren.
Hier eine kleine Vorschau von meinem Buch über die grauen Tiere:








Ausgestellt werden die Bilder aus den Büchern während der Langen Nacht der Illustration im Raum Spazio Corsivo.

Apropos Lange Nacht der Illustration: unser Atelier petit 4 in der Kopenhagenerstrasse 15 wird bei der Langen Nacht der Illustration am 30. September ebenfalls ein Ausstellungsort sein.

Bei Beltz und Gelberg erscheint im August das Buch "Marie und der Vogelsommer" von Katja Alves. Von mir stammen das Cover und Vignetten.


Marie und der Vogelsommer von Katja Alves, Beltz und Gelberg © Katja Spitzer


Es lohnt sich weiterhin das Blog der Stiftung Illustration zu besuchen. Zwei Jahre habe ich dort und auf der Facebookseite der Stiftung gepostet. Jetzt übernimmt Rotraut Susanne Berner.
Die Aktivitäten der Stiftung Illustration sind wirklich unterstützenswert. 

31. Mai 2016

Shining Labor wird 20 Jahre! Ausstellung im MFI


Siebdruck zum Thema Arbeit, Siebdruckedition Shining Labor, Katja Spitzer

Shining Labor, die Siebdruckwerkstatt von Jens-Uwe Clauß wird 20 Jahre alt! Am 09.06. werden im Ministerium für Illustration, MFI, Chausseestrasse 110 in Berlin Siebdrucke der letzten 20 Jahre zu sehen sein.
Um 19 Uhr gehts los!
Anlässlich des Jubiläums und der Ausstellung gibt es die Siebdruckedition "Arbeiter" in einer Auflage von 50 Exemplaren mit 12 signierten Grafiken von: Aljoscha Blau, Atak, Christoph Niemann, Eyk Hirschnitz, Henning Wagenbreth, Judith Drews, Karin Clauß, Katja Spitzer, Monika Aichele, Nadia Budde, Natalie Lete und Sophia Martineck. Sie kostet 280 Euro.
Ich freue mich sehr, dass ich eingeladen wurde, ein Motiv zu gestalten.

6. Mai 2016

Zwei neue Bücher für die Allerkleinsten

"At the Beach" (First Words) und "Shapes are fun!" heißen meine brandneuen Bücher für die Allerkleinsten. Die Reihe heißt auch ganz passend: "Little Books for Little Hands". Das Format (11,5 x 17,5 cm) ist handlich und leicht und das robuste, etwas strukturierte Einbandmaterial eignet sich hervorragend kleine Hände.
Die Bücher wurden mit 3 Sonderfarben gedruckt und haben jeweils 48 Seiten. Sie sind bisher nur auf englisch erschienen und beim Verlag Flying Eye Books für ca 8 Euro erhältlich.
  

28. April 2016

So war es in Bologna!

Workshop zu "Das Beste von Allem" mit Jutta Bauer
Workshop zu "Das Beste von Allem" mit Jutta Bauer
 
Ausstellung von "Das Beste von Allem" in der Galerie Zoo
Ausstellung von "Das Beste von Allem" in der Galerie Zoo
Die italienische Ausgabe von "Das Beste von Allem" erschien bei Lapis
Mit Thilo Krapp, Constanze Guhr und Bianca Schaalburg
Die Tolle Hefte Ausstellung war grandios!
Das Lebensgefühl von Bologna...
... auch auf unseren Tellern!
:-)
Meine neuen Bücher beim Flying Eye Books Stand

Hier ein paar Eindrücke aus der bunten und erlebnisreichen Kinderbuchmesse in Bologna. Unser Buch "Das Beste von Allem" erschien pünktlich zur Messe als italienische Ausgabe "El libro delle cose reali e fantastiche" bei Lapis! Die Galerie Zoo hat, unterstützt durch das Goethe-Institut, eine wunderschöne Ausstellung zu dem Buch gemacht. Sehr spielerisch sind die Kuratoren mit den Bildern und Themen umgegangen: Der Fußboden wurde zum Meer indem Fischsticker daraufgeklebt wurden. Schuhkartons wurden mit Schuhen beklebt und T-Shirts bedruckt. Aus Papas, Mamas und Kinder wurden Magneten und konnten in neuen Kombinationen zusammengesetzt werden.
Wir freuen uns, dass unser Buch "Das Beste von Allem" viel Aufmerksamkeit erhielt. Neben dem Workshop und der Ausstellungseröffnung gab es eine Podiumsdiskussion und eine Buchvorstellung der italienischen Ausgabe im Buchladen Stoppani.
Hier noch eine schöne Zusammenfassung zu Ausstellung "Was? Das Beste von Allem" auf dem Aladin Blog.
Neben der Messe und den schönen Ausstellungen blieb noch genug Zeit für nette Treffen mit Cappuccino, hervorragendem Essen und gutem Wein. Bis nächstes Jahr, Bologna!
Fotos: Jutta Bauer, Bianca Schaalburg

21. März 2016

Bologna Teil 2: Die tollen Hefte


 

Die Tollen Hefte werden 25 Jahre!

Tolle Hefte. Libri folli e bellissimi

So., 3. April
19:30 Uhr

Illustrationsausstellung – Eröffnung

1991 begann Armin Abmeier mit einem wirklich einzigartigen Verlagsprojekt. In den Tollen Heften verbinden sich unveröffentlichte oder lang vergessene Texte mit den Illustrationen der interessantesten und innovativsten Künstler aus Deutschland und anderswo: Anke Feuchtenberger, Atak, Volker Pfüller, Henning Wagenbreth, Axel Scheffler, Blexbolex, Kathrin Stangl, Wolf Erlbruch, Rotraut Susanne Berner, Kitty Kahane, Christoph Feist, Moritz Götze, Sophie Dutertre u. a. Die Ausstellung möchte zeigen, wie der geniale Abmeier eine unverwechselbare Linie im Panorama der deutschen Illustration vorgegeben, drei Generationen von Autoren nachhaltig einbezogen und die gesamte Landschaft der Kinder- und Jugendbuchillustratoren stark beeinflusst hat.

Mit: Rotraut Susanne Berner, Illustratorin und Herausgeberin der Tollen Hefte, Nadia Budde, Henning Wagenbreth, Paula Bulling, Paul Paetzel, Riikka Laakso und Christina Röckl.
Veranstalter: Goethe-Institut, Hamelin Associazione culturale, Comune di BOlogna
Ausstellungskatalog: Orecchio Acerbo
Download SymbolEinladung (PDF, 540 KB)

Palazzo D’Accursio, Sala d’Ercole – Piazza Maggiore 6, Bologna

4. April – 5. Mai 2016
Mo–So 10–18:30 Uhr

14. März 2016

Bologna Teil 1: Das Beste von Allem


Am 4.4.-7.4. findet in Bologna die Internationale Kinder- und Jugendbuchmesse statt. Dieses Jahr ist Deutschland Ehrengast. Auch "Das Beste von Allem" ist dabei! Pünktlich zur Messe erscheint die italienische Ausgabe des Buches bei edizioni Lapis

 

WAS? Das Beste von Allem

Mo., 4. April
18:00 Uhr

Ausstellungseröffnung

Etwa sechzig der bedeutendsten deutschen Illustratoren kamen 2015 in einem illustrierten Themenkatalog zusammen: Das Beste von Allem (Hrg. Jutta Bauer und Katja Spitzer, Aladin-Verlag, 2015). Hier werden Blätter zu den unterschiedlichsten Themen versammelt, auf denen die maßgeblichen Kategorien der Kinderbuchillustration und die wichtigsten Themen der kindlichen Welt in Form von Zeichnungen vorgestellt werden. ZOO und das Goethe-Institut präsentieren eine an diesem Katalog inspirierte Ausstellung, auf der die Besucher die Originalbilder der teilnehmenden Illustratoren sehen können, die aber auch Spiele und Überraschungselemente bereithält.
Veranstalter: Goethe-Institut, ZOO, Aladin-Verlag

Zoo – Strada Maggiore 50/a, Bologna

5. April – 9. Mai 2016
Mo 10–22 Uhr, Di 10–18 Uhr, Mi–Fr 10–20, Sa–So 11–20 Uhr

21. Januar 2016

Das Düstere und das Heitere


Für das Kinder- und Jugendliteraturfestival "Das Düstere und das Heitere", das letzten Dezember zum 3. Mal stattfand, habe ich das Festival-Motiv illustriert. Kuratiert wurde das Festival von Sarah Wildeisen und Oliver Spatz. Die Animation stammt von Roman Hagenbrock.