6. April 2017

Wo ist Ferdi?




Mein neues Bilderbuch "Wo ist Ferdi?" ist gerade bei Prestel erschienen. Ferdi hat Geburtstag und braucht für seine große Party alle möglichen Sachen, die er seinen Freunden ausgeliehen hat. Nun macht er sich auf den Weg in die Nacht um die Girlande, den Zauberhut, die Geburtstagstorte usw. zurückzuholen. Am Ende kann die große Party losgehen!
Das Buchcover leuchtet im Dunkeln, wenn man es vorher unter eine Lampe hält.

15. März 2017

Leon ist da! Ein Kinderbuch von Silke Wolfrum




Leon ist 9 Jahre alt, lebt zusammen mit seinem Papa und teilt mit ihm eine große Leidenschaft: Zähne! Leons Papa ist Zahntechniker und hat eine ganze Zahnsammlung in einer Vitrine, für die sich auch Leon sehr begeistert. Doch die beiden verbindet noch etwas anderes: Papa und Leon sind beide extrem schüchtern! Leon traut sich nicht in der Schule mit den anderen Jungs Fußball zu spielen, lässt sich sein Referat von einem selbstbewussten Mitschüler wegschnappen und Papa kann sich nicht gegen die alte nörgelnde Nachbarin Jämmerlein abgrenzen. Doch jetzt reicht es! Leon hat einen Plan! Dabei hilft Cordula, die Frauenzeitschrift seiner Oma.
Für "Leon zeigt Zähne" erhielt Silke Wolfrum das Literaturstipendium der Stadt München. Das Buch ist ein erzählendes Kinderbuch für Kinder ab 8 Jahren, mit vielen zweifarbigen Illustrationen von mir.
"Leon zeigt Zähne" ist bei Hanser erschienen und kostet 12 Euro.
Auf Bayern2 wurde Leon als radioMikroTip empfohlen!

Leon zeigt Zähne ist ein Buch, das Mut macht und einen zum Lachen bringt. An vielen Stellen sind spannende und lustige Zeichnungen von vielem, was mit Zähnen zu tun hat. Und schließlich geht es auch noch um richtig gute Freundschaft.“ Ines Lutz, Bayern 2 in der Sendung RadioMikro, 06.03.17

Silke Wolfrum liest aus Leon zeigt Zähne

… Lesung im Kinder- und Jugendzentrum O.S.K.A.R., Leipzig, 23.3.17, 11 Uhr

… Lesung auf der Leipziger Buchmesse, Lesebude 2, Halle 2, Stand H500, 23.3.17, 13.30 Uhr
http://www.leipziger-buchmesse.de/ll/veranstaltungen/22301


Hier sind ein paar Einblicke in das Buch, das zweifarbig mit Sonderfarben gedruckt wurde.




22. Februar 2017

Making of "Eine Woche voller Erdbeertage"

Anfang des Jahres erschien beim Arena Verlag "Eine Woche voller Erdbeertage". Eine Anthologie über die Menstruation mit 12 Geschichten, herausgegeben von Gesa Kunter.

Die ersten Cover-Entwürfe habe ich gemacht, bevor Gesa einen Verlag gefunden hatte. Arena hatte dann die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Ansätzen auszuwählen. "Erdbeerwoche" oder "Riding the cotton pony" waren die ersten Vorschläge der Herausgeberin für einen Titel.


Menstruation als aufregende Verwandlungsphase vom Mädchenhaften zum Frausein konnte ich mir gut als Porträt vorstellen. Auch wenn florale Motive gut dazu passen, habe ich diese beim finalen Coverentwurf wieder reduziert.


Arena hat sich schließlich für den Entwurf mit dem Mädchengesicht entschieden. Zum Glück waren auch die Vertreter begeistert von dem Entwurf und die Änderungsvorschläge minimal.



10. Februar 2017

Haut nah in Polen und Schweden

Das Buch Haut nah von Yael Adler wird in über 15 Ländern erscheinen. Gerade habe ich vom Verlag die schwedische und die polnische Ausgabe geschickt bekommen. Besonders freue ich mich auf das Hörbuch, das von Yael Adler selbst gelesen wurde.

Ein schönes Interview mit der Autorin kann man in der Online-Version der Welt nachlesen.
In der Reihe Bayern Alpha gibt es ein einstündiges Fernseh-Interview mit Yael Adler zum nachschauen.

6. Januar 2017

Eine Buch über die Regel, Tante Rosa, Code Red, die Periode ...



"Ein Kleid von Vivienne Westwood, Schuhe von Tom Ford und ein OB-Tampon" sagte Amy Schumer, als sie nach ihrem Outfit gefragt wurde. So beginnt das Vorwort von Gesa Kunters Buch "Eine Woche voller Erdbeertage", eine Anthologie über die Menstruation. Ein wichtiges Thema, das bisher noch nicht genug in der Jugendliteratur vertreten ist.
Höchste Zeit das zu ändern, fand Gesa und lud 12 Autorinnen ein, eine Geschichte zu schreiben. 

12 wunderbare Geschichten sind nun im Taschenbuch versammelt, die sich sehr unterschiedlich dem Thema Menstruation nähern: oft melancholisch ernst, manchmal wahnsinnig witzig oder überraschend und skurril.

Ein wirklich tolles Buch für junge Mädchen, das auch gut in Frauenarztpraxen liegen sollte.

Neben der Covergestaltung habe ich zu jeder Geschichte eine Illustration beigesteuert, sowie einen Menstruationskalender gezeichnet.

Die 12 Geschichten sind von: Tamara Bach, Katharina Bendixen, Sarah Bosetti, Aygen-Sibel Celik, Kirsten Fuchs, Stefanie Gerstenberger, Lena Hach, Stefanie Höfler, Nora Miedler, Kathrin Schrocke, Martina Wildner und Julia Wolf.
Das Buch ist beim Arena Verlag erschienen. 

Zur Geschichte von Stefanie Höfler "Flut"

Zur Geschichte von Kathrin Schrocke: "Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus"
Zur Geschichte von Katharina Bendixen "Sagst du mir morgen hallo?"